Donnerstag, 9. August 2018

Zwischen Hölle und Springbrunnen- Gefängniszellen der strafenden Gesellschaft, rund um die Welt (Teil 1 von 4)

Nach Angaben des Instituts für Kriminalpolitik (Institute for Criminal Policy Research) werden mehr als 10,35 Millionen Menschen in Gefängnissen auf der ganzen Welt festgehalten, entweder als Untersuchungshäftlinge oder als Verurteilte

Im Vergleich der letzten Jahre ist die Anzahl der Frauen in den Gefängnissen, um 50 Prozent gestiegen, während die männliche Gefängnisbevölkerung um etwa 18 Prozent gewachsen ist. Die Gefängnispopulationsraten variieren jedoch in der ganzen Welt erheblich. Zum Beispiel haben die USA 698 Insassen pro 100.000 Einwohner, während Dänemark nur 61 hat. Und es gibt mehr Unterschiede. Ein/e Gefangene/r an einem Ort hat möglicherweise Zugang zu Musikinstrumenten und Videospielen, kämpft aber möglicherweise in einem anderen Fall um eine kleine Rolle Toilettenpapier.


Im folgenden sind Gefängniszellen aus der ganzen Welt zu sehen, um zu illustrieren, wie die einzelnen Länder mit ihren Delinquenten verfahren und dieser Kontrast bietet zugleich die verschiedenen Möglichkeiten des Umgangs mit ihnen ---die Gefängniszellen reichen von der niedrigsten Sicherheitstufe bis hin zu maximalen "Erschöpfung" ...


aber seht selbst .....




                                             1. Halden Gefängnis, Halden in Norwegen





Diese Zelle befindet sich im Hochsicherheitstrakt in Halden, Norwegen. Es hat drei zentrale Einheiten und Gefangene aus allen Teilen der Welt, allerdings ohne die herkömmlichen Sicherheitsvorkehrungen. Das zweitgrösste Gefängnis Norwegens wurde 2010 mit dem Schwerpunkt "Rehabilitation" gegründet. Sein Design simuliert das Leben ausserhalb des Gefängnisses. Unter anderem stehen den Gefangenen Sport und Musik zur Verfügung, sie interagieren mit dem (unbewaffneten) Personal, um ein Gemeinschaftsgefühl zu simulieren.

Das Gefängnis Halden, für seine "humanen Gefängnisbedingungen gepriesen, erhielt 2010 den "Arnstein Arneberg Award" für seine Inneneinrichtung und war Gegenstand einer filmischen Dokumentation, musste sich allerdings wegen der "Liberalität" mit kritischen Stimmen auseinandersetzen.






2. Champ-Dollon Gefängnis, Genf in der Schweiz




Im Genfer Champ-Dollon Gefängnis, das 1977 eröffnet wurde, sind vor allem Untersuchungsgefangene untergebracht. Die Zahl der Häftlinge nimmt ständig zu, was zu einer chronischen Überbelegung geführt hat. Das Gefängnis geriet durch eine ungewöhnliche hohe Anzahl von Selbsttötungen  in die öffentliche Kritik. 115 verschiedene Nationalitäten sind in der Regel im Gefängnis...davon etwa 7 % aus der Schweiz.


"Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang zwischen Suiziden, Suizidversuchen, Autoaggression und Überbelegung."

Autor:Philippe BertschyGeneraldirektor der Genfer Gefängnisse



3. San Diego Frauengefängnis, Cartagena, Kolumbien





Die Insassinnen des Frauengefängnisses von San Diego in Cartagena bekommen jeden Abend einen Vorgeschmack auf die vermeintliche Freiheit, während sie sich im "Interno", einem farbenfrohen Restaurant in einer der Innenhöfe der Anlage, in Köche, Kellnerinnen und "Spülerinnen" verwandeln. 25 der rund 180 Insassen wurden im Rahmen eines Programms ausgewählt, das diesen Frauen am Ende ihrer Haftstrafe helfen soll, in der Welt draussen andocken zu können.


                                            Restaurant "Interno" im Frauenknast San Diego

Die  Frauen in diesem Niedrigsicherheitsgefängnis sitzen für  Diebstahl, Drogenhandel und Erpressung.



4. Gefängnisinsel Bastoy, Horten, Norwegen








Das Gefängnis von Bastøy ist das größte niederländische Gefängnis in Norwegen. Das Gefängnis befindet sich auf der Insel Bastøy im Oslofjord, die zur Gemeinde Horten gehört. Das Gefängnis nutzt die ganze Insel, aber der nördliche Teil mit dem Strand Nordbukta ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.
 Dieses Gefängnis ist als eine kleine lokale Gemeinschaft mit etwa 80 Gebäuden, Straßen, Strandzonen, Kulturlandschaft, Ackerland, Fußballplatz und Wald organisiert. Neben den normalen Gefängnisfunktionen gibt es ein Geschäft, eine Bibliothek, ein Informationsbüro, Gesundheitsdienste, eine Kirche, eine Schule, NAV (staatliche Sozialdienste), eine Anlegestelle, einen Fährdienst (mit einer eigenen Schifffahrtsagentur) und einen Leuchtturm mit Einrichtungen für kleinere Treffen und Seminare.
 Auf der Gefängnisinsel Bastoy leben die Gefangenen, von denen einige Mörder und Vergewaltiger sind, unter Bedingungen, die rechte Kritiker als "bequem" und "luxuriös" bezeichnen. Nicht so überraschend hat es die bei weitem niedrigste Rückfallquote in Europa.


                           5. Norgerhaven Gefängnis in Veenhuizen, Niederlande



Insassen des Gefängnisses von Norgerhaven in Veenhuizen, Niederlande, haben neben einem Bett, Möbel, einem Kühlschrank und einem Fernseher in ihren Zellen auch ein eigenes Badezimmer. Die Kriminalitätsrate in den Niederlanden ist so niedrig, dass sie einer "Unterbelegungs-Krise"ausgesetzt sind. Um dieses Problem zu lösen, hat das Land 2015 einen Vertrag mit Norwegen geschlossen. Ein Teil der norwegischen Häftlinge verbüßt heute ihre Haftstrafen in Norgerhaven.


                         
6. Otago "Corrections Facility" in Melbourne, Neuseeland





Es wurde das "Milton Hilton" genannt - ein Ort, wo Gefangene in " Luxus" entspannen können, während sie ihre Zeit verbringen. Die "Otago Corrections Facility" in Neuseeland ähnelt aber wirklich mehr einem Jugendzimmer als einem Gefängnis. Es gibt Gesundheitseinrichtungen und eine Bibliothek.


                         
7. "Ski"(Skien) Gefängnis in Oslo, Norwegen





Im Skien-Gefängnis in Oslo haben die Insassen ein eigenes Bad, einen Fernseher, Videospiele und Zugang zu einem Fitnessraum und einem Garten. Anders Breivik verbüßt dort derzeit seine 21-jährige Haftstrafe. Er versuchte 2016 eine Klage gegen den Staat wegen "grausamer" Zustände einzureichen. Dennoch scheint scheint sein Gefängnisleben für viele Menschen draussen "skandalös uxuriös zu sein - seine Zelle hat drei Räume, "einen zum Wohnen, einen zum Lernen und einen dritten zur körperlichen Übung - sowie einen Fernseher, einen PC ohne Internetzugang und eine Spielkonsole. Er ist in der Lage, sein eigenes Essen vorzubereiten und seine eigene Wäsche zu machen. "




                            8. Gefängnis von Aranjuez, Spanien







Das spanische Gefängnis in Aranjuez lässt Eltern und Kinder bei ihren inhaftierten Familienmitgliedern übernachten. Mit Disney-Figuren an den Wänden, einem Kindergarten und einem Spielplatz soll die Trennung zu den sozialen/familiären Bezügen aufgehoben werden, die Kinder das Gefängnis als "gemeinsamer Ort" verklärt werden. 


         9. HMP ("Gefängnis Ihrer Majestät") Addiewell , Lothian in Schottland





Hier handelt es sich um einen Privatknast, der von der SPS ("Scottish Prison Service") betrieben wird.






 HMP Addiewell ist ein Gefängnis, in dem die Gefangenen ihr verletzendes Verhalten und die Umstände, die zu ihrer Inhaftierung geführt haben, durch unterstützende Aktivitäten angehen können. Diese Aktivitäten umfassen Bildung, Beratung und Arbeit. Natur- und Familienkontaket während der Haft sind ebenfalls ein grundlegendes Element dieses "Lernprozesses"







******

Teil 2 folgt in Kürze !!!!






Keine Kommentare:

Kommentar posten